Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Kalendář událostí

pá srp 26 @15:00 -
Lošany: Otevření Památníku rodiny Mašínů

Nejnovější komentáře

  • 09.08.2022 12:44
    Díky, díky, díky. Když mi bylo 17 až 19 let, tak můj parťák byl ...

    Read more...

     
  • 06.08.2022 14:37
    Jak jste se právě od sudetoněmeckého pisálka dozvěděli, vzal ...

    Read more...

     
  • 05.08.2022 13:06
    Na Ukrajině padla plukovnice, která se chlubila zabíjením.

    Read more...

     
  • 05.08.2022 11:12
    Exekutor zabavil dům investora Krúpy. Ve prospěch firmy, s ...

    Read more...

     
  • 04.08.2022 13:45
    Rusko nyní spaluje zemní plyn tak intenzivně, že je plamen ...

    Read more...

     
  • 03.08.2022 18:59
    Díky za zprávu. Stručné, silné, výstižné. Ari Lieberman

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Kabajeva AlinaWir, die Bürger dreier Länder: Russlands, Weißrusslands und der leidenden Ukraine - wenden uns an die Behörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit der Bitte um folgenden Plan. Einem breiten Kreis der Öffentlichkeit ist bekannt geworden, dass die ominöse Figur der russischen politischen und medialen Sphäre, die ehemalige Profisportlerin Alina Kabajeva, die eine persönliche Favoritin des wahnsinnigen Diktators und Kriegsverbrechers Putin ist, der diese Tage hinterrücks die Ukraine angegriffen hat, sich in ihrem Land vor den Konsequenzen der gegen Russland verhängten Sanktionen versteckt. Doch genau sie, die die Gunst der öffentlichen Tätigkeit in Russland genießt, und die Bürger Russlands über die Realität der Sanktionen nach dem Jahr 2014 belehrt, sagte persönlich, Zitat: „Je schlechter es uns geht, desto besser!“. Warum ausgerechnet jetzt, wenn man das große Ausmaß der Sanktionen berücksichtigt, die nach ihren Worten ihr zusammen mit ihren Mitbürgern es besser gehen lassen, bevorzugt sie sich in der wunderschönen Schweiz zu verstecken, und nicht Seite an Seite mit ihrem Volk zu stehen? 

Euer Land hat erstmals in der modernen Geschichte seine Neutralität gebrochen, was es nicht einmal bezüglich Nazideutschland des 20-ten Jahrhunderts tat, und hat sich den Sanktionen gegen Putin und sein Umfeld angeschlossen. Und jetzt versteckt sich innerhalb der Grenzen eures Staates seine Favoritin mit ihren Kindern. Wir wollen Sie daran erinnern, dass Frau Alina Kabajeva nicht eine einfache Frau ist, die sich durch die Verbindung mit dem russischen Diktator befleckt hat, sondern auch eine Verbrecherin gegen die Menschlichkeit ist. Unter anderem war Sie eine der Wegbereiter des Gesetzesentwurfs, der in Russland die Bezeichnung „Gesetz der Schurken“ oder „Gesetz des Dima Jakovlev“ erhielt. Diese peinliche Initiative machte es tausenden russischen Weisenkindern unmöglich, aus dem Ausland adoptiert zu werden. Im Ergebnis wurden zu diesem Zeitpunkt bereits offene Anfragen auf Adoptierung schwerbehinderter Kinder für ungültig erklärt, und Bewerber für den Erhalt qualifizierter medizinischer Hilfe sind einfach gestorben. Alina Kabajeva, die zu diesem Zeitpunkt Abgeordnete der russischen „staatlichen Duma“ war, billigte gehorsam beliebige verfassungswidrige Gesetzesentwürfe des Präsidenten Putin, die im Nachhinein sich beinahe als völkermörderische Gesetze hinsichtlich der russischen Bevölkerung erwiesen. Alina Kabajeva unterstützt diesen Krieg, indem sie den Krieg nicht als völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, sondern als eine Spezialoperation bezeichnet. 

Wir bitten Sie die Tatsache der Einbürgerung bzw. des Erhalts der Staatsbürgerschaft ihres Landes seitens Frau Kabajeva mit voller Aufmerksamkeit zu begutachten und die Notwendigkeit der Sank­ti­o­nie­rung dieser Person als Menschen, der an der Spitze eines Mediaholdings der russischen propagandistischen Massenmedien steht, zu prüfen. Und eine Entscheidung über die Zulässigkeit eines weiteren Aufenthalts dieser Person innerhalb ihrer Grenzen zu treffen. Auch bitten wir darum, die „Sauberkeit“ der finanziellen Mittel zu prüfen, mithilfe derer Immobilien in der Schweiz erworben wurden, die jetzt von dieser Person benutzt werden. Wir werden auf jede erdenkliche Art und Weise Gerechtigkeit durchsetzen, und, wenn während dem Prozess sich die Tatsache der Korruption einzelner schweizerischer politischer Funktionäre herausstellt, die Frau Alina Kabajeva billigte, unter Umgehung der gesetzlich vorgeschriebenen Prozeduren bzw. Vorschriften die schweizerische Staatsbürgerschaft zu erhalten, dann werden wir eine maximale Verbreitung dieser Tatsache durchsetzen. Bitte seien Sie prinzipientreu in dem Fall des heutigen Verbrechens gegen die Menschlichkeit aller Begünstigten des Putin-Regimes! Bitte vereinen Sie „Eva Braun“ mit ihrem „Führer!“ 

Original Text in D+F+E>

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Share

Komentáře   

-1 #1 Jan Šinagl 2022-07-02 12:37
Dieses sechsjährige Mädchen wurde von den Russen getötet, als es in seinem Bett in Mykolajiw, Ukraine, schlief. Derjenige, der die Rakete abgefeuert hat, muss Dostojewski gelesen und Mikhailovs Filme gesehen haben. Während einige uns davon überzeugen, dass die Kultur keine Schuld an den Morden trägt, begraben wir unsere Kinder. Genießen Sie die russische "Kultur".

Jevhen Perebyinis

@YPerebyinis

Botschafter der Ukraine in der Tschechischen Republik

Komentovat články mohou pouze registrovaní uživatelé; prosím, zaregistrujte se (v levém sloupci zcela dole)