Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 02.03.2021 08:33
    Jak rikame v Indii; Atcha! Asi vis, nesetkava se muj ...

    Read more...

     
  • 02.03.2021 08:29
    Vážený pane Šinágle, jak je vidět, oba dva uctíváme ty správné ...

    Read more...

     
  • 02.03.2021 08:25
    Ke dni 2. února byla vakcína Sputnik V. jedinou, při ...

    Read more...

     
  • 01.03.2021 17:24
    Pane Šinágle, jsem hltavým způsobem nucen číst Vaše články. Jsem ...

    Read more...

     
  • 01.03.2021 17:08
    ... Před chvílí jsem vylezl z další dávky chemoterapie s tím ...

    Read more...

     
  • 01.03.2021 09:27
    Co všechno se dnes píše o Trumpovi, Bidenovi, mluvčí a ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Deutsche Artikel

SDL_logo_120Wo nehmt ihr sudetendeutschen Huren nur die Frechheit her, hier zu erscheinen? Nach dem Krieg haben wir den Fehler gemacht, dass wir NICHT ALLE DEUTSCHEN AUSGELÖSCHT HABEN. Schau auf Lidice und dann wirst du sagen, dass alle Hunnen UNTERMENSCHEN und eine MINDERWERTIGE RASSE sind. Hitler hatte Recht, ihr seid Abfall. (Aus der Korrespondenz unserer Bürgervereinigung)

 

Sudetenpost am 14.6.2012

 

Utl.: Stellungnahme von Zeihsel zum Thema

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hat sich zum 70. Jahrestag der Massaker von Lidice und Ležáky durch die Nazis in einem Brief an den tschechischen Präsidenten Václav Klaus gewandt. Deutschland sei sich seiner „geschichtlichen Verantwortung bewusst“, schreibt Gauck. Der „Gedanke an die menschenverachtenden Terrorakte“ erfülle ihn „mit tiefer Betroffenheit und Scham“. Die Deutschen teilten den Schmerz der Opfer und fühlten mit den Überlebenden, von denen noch einige unter uns seien, so der Bundespräsident. In einer Antwort schrieb Klaus an Gauck, dass er den Brief von einem Politiker mit hoher moralischer Autorität in Deutschland sehr hoch schätze.

 

… Wenn Sie es schaffen, durch Ihre WEB an Stelle der „Kontextbetrachtung“ in der tschechischen Bevölkerung „Empathie“ für die Grausamkeit der Vertreibung zu erzeugen, wird die ehrliche Begegnung zwischen Tschechen und Sudetendeutschen greifbar werden und Europa um Vieles reicher sein. Es bleibt mir nur, Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Bewältigung dieser schwierigen Aufgabe zu wünschen! …

Am Samstag, 07. Juli 2012 findet unter der Federführung von Bürgermeister Jan Löffelmann in der böhmischen Grenzgemeinde Neugedein / Kdyně erstmals das "Kaiserfest" statt. Anlass ist der Besuch von Kaiser Franz I. vor 200 Jahren in Neugedein mit dem Besuch der damals größten Textilmanufaktur. Dazu erstellte man auch ein Bayerisch-Böhmisch Wochenprogramm mit der bayerischen Partnergemeinde.

Die Ice Barons aus Waldmünchen spielen als einzige deutsche Eishockey-Mannschaft in der tschechischen Chodenliga. Mit ihren rund 30 jungen Mitgliedern und bis zu 150 Fans pro Spiel und kostenlosem Eintritt haben die weiß-blauen Enthusiasten inzwischen auch tschechische Spieler in ihren Reihen, mit denen man sich bestens versteht und wöchentlich in der Karpem-Arena in Taus / Domazlice trainiert. Damit die Verständigung funktioniert haben einige Spieler auch einen Tschechischkurs absolviert, man hat Spaß bei der Sache.

Die Mitglieder der Waldmünchner Böhmerwaldgesellschaft kämpfen unter der Führung ihrer Vorsitzenden Josef Graßl und Josef Ascherl schon länger um dem böhmischen Anteil ihres Waldes, der seit dem Ende des zweiten Weltkrieges und der Vertreibung abgeschnitten war. Es geht um ein Grenzgebiet von 484 Hektar Wald, das von den Vorfahren im Grenzbereich Taus / Domazlice als "Tauser Waldberechtigte" einst redlich erworben wurde und um dessen Rückgabe sich die Böhmerwaldgesellschaft weiter bemühen möchte. Die Chancen stehen schlecht, denn von der SL erhält man keine Unterstützung und der bayerische Minister Markus Söder empfahl den Gerichtsweg. Obwohl das heiße Thema von der Politik somit stillschweigend zu den Akten gelegt werden möchte, will man nicht aufgeben. Wir bleiben dran!

Czech_Army_we_are_professional… Im Februar fand Die militärische Übung, genannt ENDURING MEMORY (bleibende Erinnerung) statt (anders als in der kommunistischen Zeit dürfen wir nun für die Bezeichnung militärischer Übungen die englische Sprache verwenden), organisiert vom 801. Militärpolizei-Bataillon. Ihre taktische Begründung ist so  bemerkenswert, dass ich sie meinen Lesern nicht vorenthalten möchte.  …

TGM… Leutnant Václav Jílek war dabei, als Präsident Masaryk verkündete: "Auf die Deutschen wird nicht geschossen, wir werden sie für den Aufbau der Slowakei brauchen ", und er ordnete an, die Situation zu beruhigen. Wie kam es zu dieser Reaktion von Masaryk? Präsident Wilson glaubte, dass in der ausgerufenen  Tschechoslowakei nur Tschechen und Slowaken lebten. In gutem Glauben darauf, dass das, was ihm Masaryk bezüglich der Organisation des Staates sagte, der Wahrheit entsprach, stimmte er zu und sicherte dem Staat der Tschechen und Slowaken seine volle Unterstützung zu. Er schickte daraufhin den Sondergesandten Archibald Coolidge in die Tschechoslowakei, damit er die ganze Republik bereiste und ihm einen Bericht über die dortige Lage schickte.

Sudetsti_Nemci_1. . . Für PO+PA ist also die Landsmannschaft nur ein Sprungbrett für ihre persönliche politische Karriere - abhängig von der jeweiligen Politik, die wiederum von dem  Wohlwollen der jeweiligen Firmen abhängt - also sehr demokratisch. …