Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 26.09.2022 09:44
    Potkal jsem nedávno náhodně jednoho osmnáctiletého studenta Gymnázia ...

    Read more...

     
  • 26.09.2022 08:38
    Nejvzácnější osobnost, ještě s panem Krylem, na které můžeme ...

    Read more...

     
  • 24.09.2022 12:07
    Byl to krásný, nezapomenutelný večer ve společnosti tak vzácné ...

    Read more...

     
  • 23.09.2022 14:33
    Rusové ty nacistické zločince vyměnili za saudskou podporu ...

    Read more...

     
  • 21.09.2022 14:36
    Předpokladem odpovědnosti státu za škodu je splnění tří ...

    Read more...

     
  • 21.09.2022 14:36
    Předpokladem odpovědnosti státu za škodu je splnění tří ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Medvedev a dalekohledDen ruskeho namornictva plakat US Letadlova lod 2022

Dieses russische "Napoleonchen", ein neuzeitiger "kleiner russischer Männchen" mit einem Napoleon-Komplex, macht seinen Mangel an Intellekt durch immer stärkere verbale Äußerungen wett. Sie beleidigen sogar die königlichen Clowns, die oft klüger waren als ihre Könige. Er fängt an, die ganze Welt zu amüsieren...

Links sehen wir, wie ein kleines Detail von Medwedews großem Auftritt die ganze Welt verblüffte und amüsierte. In Russland ist alles möglich - sogar der Blick durch ein Fernglas mit Schutzkappe:-) Mehr dazu in der Zeitschrift STERN. Übrigens fuhr Medwedew schon als Präsident einen geschenkten Mercedes (nach Putins Vorbild fuhr er ihn selbst) und wusste nicht, dass es eine Handbremse gibt. Als er ausstieg, fuhr das Auto ins Publikum... In jüngster Zeit bedroht er europäische Kernkraftwerke mit einem seinem Intellekt angemessenen Verhalten und Vokabular...

Rechts sehen wir ein Foto von den Feierlichkeiten zum Tag der russischen Marine, das ein Foto eines amerikanischen Flugzeugträgers zeigt. Weitere Informationen in Focus-on-Linie. Die Plakate wurden schnell entfernt. Irgendetwas stimmt mit Russland nicht, wenn überhaupt... 

Hunderttausend Soldaten aus Nordkorea, um Putin zu helfen? Mehr dazu in einem Kommentar zu diesem Artikel aus einer zuverlässigen Quelle. JŠ

 

Das geht schon lange so, keine neue Zusammenarbeit...

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Share

Komentáře   

-1 #2 Jan Šinagl 2022-08-14 22:52
Die Nordkoreaner sind angeblich schon da - das zweite Video ist nur Werbung, kein Filmmaterial, nur Informationen über den Kauf südkoreanischer Waffen durch Polen. Angeblich handelt es sich dabei um Arbeiter, die nach den Luftangriffen im Donbass die Trümmer aufräumen. Wie ich die Russen und Co. kenne, können sie sich in Soldaten verwandeln. Aus strategischer Sicht ist das hervorragend, de facto kostenlose Söldner /von russischer Seite/.

Es scheint wirklich so zu sein, wie ein Analyst schrieb, dass die russische Führung die Macht einer etablierten Marktgesellscha ft noch immer nicht verstanden hat.

Ich habe die Kapitulationsre de von Dönitz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gehört - er sagte wörtlich: "Deutschland wurde durch eine starke Wirtschaft besiegt."

Arašíd
-1 #1 Jan Šinagl 2022-08-14 15:44
Das ist überhaupt keine Science-Fiction . Da ich seit 2 Jahren wegen Covid isoliert bin und vor dem Netz sitze, habe ich mir Videos des Reisenden "Bald and bankrupt" - www.csfd.cz/.../recenze aus Russland angesehen. Durch Zufall stieß er irgendwo in Sibirien auf nordkoreanische Arbeiter, die in den Wäldern als Sklaven arbeiteten - ohne Helme und Schutzausrüstun g. Er wollte sehen, wie sie lebten, aber er konnte nicht. Er stieß auf ein nordkoreanische s Arbeitslager, in das er nicht gehen durfte. Er warf ein paar Biere über den Stacheldraht. In Russland gibt es tatsächlich nordkoreanische Konzentrationsl ager. Die nordkoreanische n Militärparaden hingegen sind weder mit chinesischer noch mit nordkoreanische r Ausrüstung ausgestattet, sondern mit recht teuren russischen Technik - Panzern, Kampfflugzeugen , Raketen. Ich halte Horden von Kannibalen keineswegs für unrealistisch. Das Risiko besteht darin, dass viele von ihnen wahrscheinlich nach Europa fliehen würden. Die Nordkoreaner haben das Lager bewacht. Es lag tief im russischen Hoheitsgebiet.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Tätigkeit.

Arašíd

Komentovat články mohou pouze registrovaní uživatelé; prosím, zaregistrujte se (v levém sloupci zcela dole)