Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 01.03.2024 15:44
    Co jsou tedy ty důvody? Mám nějaké vlastní životní plány, je ...

    Read more...

     
  • 01.03.2024 08:30
    Mluvčí Navalného Kira Jarmyšová řekla, že na pohřeb by ...

    Read more...

     
  • 01.03.2024 08:18
    „Poslední dva roky ujedla inflace z každé koruny 37 haléřů. Teď ...

    Read more...

     
  • 29.02.2024 10:44
    Soud hodlá zkoumat středověké podmínky v českých věznicích. Pozdě ...

    Read more...

     
  • 29.02.2024 10:19
    Sokol wurde Opfer eines raffinierten Bank- und Kreditbetrugs ...

    Read more...

     
  • 29.02.2024 09:23
    Válečné výdaje spolknou 40 procent rozpočtu Ekonom podotkl, že ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

Karel Havlíček Borovský
26. června r. 1850

KOMUNISMUS znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž, aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. Bez všelikých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.

 


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Ghandi jednotlivecDer Untergang von Zivilisationen beginnt nicht mit der Invasion von Feinden, sondern mit dem Zusammenbruch der moralischen Werte.

***

Die derzeitigen und gewählten bürgerlichen Gesetzgeber sind in ihrer Mehrheit noch weit von Moral und echtem Dienst am Land entfernt. Sie interessieren sich nur bei Wahlen für die Wähler, wenn sie diese nur brauchen, um ihren nichtverdienten Wohlstand fortzusetzen oder zu erhalten. Sie führen das Land in die falsche Richtung und zu wirtstchaflicher Verfall.

Nezavislost soudu CR spadla z 61 na 74 mistoSpolehlivost PCR spadla z 86 na 96 mistoWir sollten uns nicht über die niedrige Wahlbeteiligung wundern, denn es war nicht der "gesunde Menschenverstand", der die Mehrheit zur Wahl trieb, sondern nur Gehorsam und eine von willfährigen Medien gezielt manipulierte Öffentlichkeit.

Eine "rechte" Regierung verschuldet das Land wie die Linke, da müssen selbst Kommunisten applaudieren. Man kann nicht unendlich viele Schulden machen und auf Kosten künftiger Generationen leben. Der Bankensektor wird nicht ewig dastehen und die Regierungen zwingen ihre Schulden zu bezahlen. Es ist keine Kunst, "Sicherheit und Wohlstand" durch ständige Verschuldung zu fördern. Es geht nicht nur um die Regierung, sondern auch um die Qualität der Wählerschaft.

Das wichtigste "Arbeitspferd" unserer Wirtschaft und die Quelle der Staatseinnahmen ist das Automobilunternehmen Skoda. Seine Schließung würde sich für unser Land ähnlich auswirken wie die Liquidation unseres größten Unternehmens BAŤA, das einst das siebtgrößte der Welt war. Die neuesten Arten von Verbrennungsmotoren belasten das Klima nur minimal. Unsere Politiker leisten mit ihrem Verhalten der Zerstörung nur Vorschub. Ich befürchte, dass Elektroautos in letzter Konsequenz die Umwelt viel stärker belasten werden.

***

"Wie meine Mutter zu sagen pflegte, wenn sie die Politik des 20. Jahrhunderts kommentierte, werden die größten Dummheiten und Verbrechen nicht wegen Geld, Sex oder Macht begangen, sondern immer aus Eitelkeit. Das ist der größte Fehler, den Politiker machen".

Karel Schwarzenberg

***

Es ist eine Schande, wie viel Geld die Parteien bei den Wahlen zum Senat erhalten (die Unabhängigen bekommen nichts). Eine lebensfähige Partei soll von der Unterstützung ihrer Mitglieder leben, nicht von Steuergeldern. Dies kann als eine weitere Form der versteckten Korruption und der Unterstützung des ungleichen politischen Wettbewerbs bezeichnet werden (eine Partei kassiert 900 000 CZK pro Jahr für einen Senator).

Es überrascht mich nicht, dass Senator Václav Chaloupek nicht mehr kandidiert und „seine Wohnung in Prag und die Stapel von Papieren auflöst'. Offensichtlich hat er begriffen, dass es sinnvoller ist, mit Tieren zu arbeiten, als Bärenbändiger - selbst seine Wahl zeigte die Verzweiflung der Wähler. Auf der anderen Seite hat die neue Senatorin –BITTE  LESEN: Hana Marvanová-Kordová - mit ihrer Nomadic Political Marketing Ltd. einen weiteren Höhepunkt in ihrer "reisenden" politischen Karriere erreicht. Sie predigt den Kampf gegen die Korruption, ist aber selbst so korrupt, dass sie in einem entwickelten Land schon längst vor Gericht hätte stehen müssen. In den heutigen LN ist ein Interview mit ihr zu lesen - "Jumper" Marvanová wird auch im Senat sitzen. Redakteur Martin Shabu, der ansonsten gut schreibt, hat hier pflichtbewusste PR-Arbeit geleistet. Mit seinen Eigenschaften hätte er nicht unwissend sein dürfen, dann wäre er auch entsprechend (un)abhängig gewesen. Er wäre nicht der erste und auch nicht der letzte Journalist...

Mal sehen, wie sich die unabhängige Senatorin Jana Zwyrtek Hamlová in diesem korrupten „Dschungel des Geredes" ohne persönlichen Mut behaupten wird und inwieweit sie es wagen wird, ernsthafte gesellschaftliche Themen zu setzen, die von den Medien absichtlich, total zum Schweigen gebracht werden.

Leider ist es nie anders gewesen. Das "Oben" ist immer das Bild des "Unten". Wir erklären, wir kritisieren, aber wir handeln nicht selbst aktiv - wir kämpfen nicht, wir riskieren nicht, wir opfern nicht, wir setzen kein Zeichen in unserer Umgebung. Die Lösung überlassen wir immer anderen. Vorrang haben immer "die Kneipe, die Hütte, der Garten, die Ruhe". Wir werden auch sie verlieren, und zwar zu Recht, wenn wir uns weiterhin so unverantwortlich und feige verhalten.

Die Czech TV berichtete über einen 67-jährigen Rentner, der in einer Badewanne gefangen war und erst nach 3 Tagen von der Feuerwehr gerettet wurde, nachdem er von einer Nachbarin informiert worden war! Das Mehrfamilienwohnhaus, sein Auto war vor dem Haus geparkt, das Badezimmerfenster am Haupteingang war beleuchtet! Ein Beispiel dafür, wie wir unsere Mitmenschen behandeln. Wir dürfen uns also nicht wundern, dass wir nicht zusammenkommen, uns zusammenschließen und den notwendigen Druck auf die Politiker ausüben können. Ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung bevorzugt nur sich selbst, ist unfähig zur Empathie und redet anders als sie denkt. Ohne ehrliche Kommunikation haben wir keine Chance. Wir machen es den Politikern und den Leuten hinter den Kulissen, die tatsächlich regieren, leichter, gegen unsere Interessen und die Interessen des Landes zu manipulieren.

Der Mensch ist unveränderlich, er wiederholt die gleichen Fehler immer wieder - je mehr, desto besser. Deshalb wird der Wohlstand allmählich und unweigerlich die Unfähigen an der Spitze "hervorbringen", so dass die Krise wieder die Fähigen hervorbringen wird. Wenn wir dazu nicht mehr in der Lage sind, tritt die Natur als oberster Herr auf. Der Schaden wird unweigerlich in jeder Hinsicht viel größer sein. Aber die Herrschaft des gesunden Menschenverstandes wird wiederkehren, und die Herrschaft von Tausenden von nutzlosen "Gesetzen und Stempeln" wird gegen den gesunden Menschenverstand, die Natur des Menschen und des Lebens, verlieren.

Ich kandidierte als unabhängiger Senator für die Schweizer Demokratie in Beroun. Leider kam es durch eine offensichtliche Unterwanderung zu einem Streit in der Führung der Organisation, und meine Kandidatur wurde annulliert. Es ist mir nicht gelungen, die erforderlichen 1.000 Unterschriften zu sammeln. Als langjähriger Unterstützer habe ich auch der ANO-Bewegung meine Kandidatur angeboten, ohne dass es eine Antwort gab.   

Für die kommenden Generationen werden wir mit dem fast vollständigen Verlust der Eliten konfrontiert sein, deren Liquidierung 1938 begann, 1948 und 1968 fortgesetzt wurde, folgte sogenannte Normalizierung und nach dem "Klingeln der Schlüssel" 1989 bis heute anhält. Es liegt an jedem Einzelnen, ob er sich wie ein gehorsames, leicht zu kontrollierendes "Schaf" oder wie ein wirklich freier Bürger verhält. Wenn letztere in der Mehrheit sind, können wir mit dem Aufbau einer echten Demokratie beginnen - bei allem Respekt vor den wenigen bürgerlichen Abgeordneten, die dem Land wirklich dienen wollen.

Erstere werden ihre "Loyalisten" nicht freiwillig aufgeben, solange sie sie "hüten" und Geld verschenken können, das sie nicht verdienten. Die Verschuldung des Landes und seiner künftigen Generationen ist ein Verbrechen an der Seele des Landes. Sie dienen nicht in erster Linie dem Land, sondern sich selbst.

Der heutige Medientotalitarismus hat die kommunistische Manipulation bereits überholt - er ist viel subtiler. Während des Totalitarismus wussten wir das, heute haben die meisten von uns keine Ahnung, auch aufgrund unserer geringen Medienerziehung.

 

Jan Šinágl, 3.10.2022      

***

Karel Schwarzenberg über Václav Havel: "(...) „Er lächelte mich an und sagte: 'Du bist seit vielen Jahren nicht mehr hier gewesen, also werde ich dir etwas sagen. Die Menschen werden die Gebäude reparieren, der Wald wird grün werden, wir werden Filter für die Fabriken bekommen. Das Problem kann gelöst werden. Aber der Schaden an den Seelen, der wird lange dauern´. Und er hatte Recht.“

Das Unglück unserer "Zivilisation" besteht darin, dass wir immer mehr für die Produktion und nicht für den Konsum produzieren. Die Rechnung werden wir alle bezahlen, vor allem aber die künftigen Generationen. Die Natur lässt uns wissenn lassen, wer der wahre Herr auf Erden ist. JŠ

***

"Mit Samt kann wunderbar erwürgt und erstickt werden. Und schließlich wickelte man früher enthauptete Köpfe in Samt. Ich schlage keine Enthauptung vor. Aber hier, als ob niemand des Verrats schuldig wäre, der Zustand dieses Landes. Die Menschen sehen den ehemaligen Außenminister als einen Geschäftsmann, der seinen Geschäften nachgeht. Wie soll eine neue, bessere Generation heranwachsen, wenn jeder sehen kann, dass sich Gaunerei auszahlt und nicht Ehrlichkeit. Kein Gebot ist heilig, die Moral ist ein Relikt".

Karel Kryl

***

"Wir brauchen moralische Positionen zu Menschen, Arbeit und öffentlichem Eigentum. Nicht Bankrotteure zu unterstützen, sich nicht zu verschulden, keine Werte umsonst zu verschleudern, keine Arbeitnehmer zu erpressen, sondern das zu tun, was uns aus der Nachkriegsarmut befreit hat, zu arbeiten und zu sparen und Arbeit und Sparen profitabler, erstrebenswerter und ehrlicher zu machen als Müßiggang und Verschwendung. Sie haben Recht, es gibt eine Vertrauenskrise, die überwunden werden muss, aber sie kann nicht durch technische Interventionen, Finanz- und Kreditinterventionen überwunden werden; Vertrauen ist eine persönliche Angelegenheit, und Vertrauen kann nur durch moralische Erwägungen und persönliches Beispiel wiederhergestellt werden."

Tomáš Baťa

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Share

Komentovat články mohou pouze registrovaní uživatelé; prosím, zaregistrujte se (v levém sloupci zcela dole)