Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 20.04.2024 12:42
    Mgr. Jana Gavlasová, advokát, Západní 449, 253 03 Chýně ...

    Read more...

     
  • 19.04.2024 18:09
    Ve Zlínském kraji dnes chybí 3000 míst pro přestárlé lidi.

    Read more...

     
  • 19.04.2024 16:56
    Spione und Saboteure – Wladimir Putin zeigt, dass er in seinem ...

    Read more...

     
  • 18.04.2024 14:44
    Ministerstvo zahraničí daruje Ukrajině pět aut. Jedno pancéřované ...

    Read more...

     
  • 18.04.2024 10:42
    Soukromý vlastník zcizil veškerý svůj majetek. Justice je bez ...

    Read more...

     
  • 18.04.2024 08:11
    Včera mi jeden pán v Praze, sledující mé zpravodajství ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

Karel Havlíček Borovský
26. června r. 1850

KOMUNISMUS znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž, aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. Bez všelikých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.

 


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Pressefreiheit

  • 2012: Lasst Šinágl schreiben – 2021: Šinágl zum Schweigen bringen!

    Sinagl LTP RESPEKT 2012Ich erinnere an den Artikel Lasst Šinágl schreiben (16.7.2012). Der aktuelle Stand der Nicht-Pressefreiheit wird durch diesen Artikel Nationwide radio and internet television slander me, spread lies, of course they don't give me space to express myself (24.6.2021) ergänzt.

    Foto links - aus einem Interview für die renommierte Wochenzeitung RESPEKT beim Kindersommercamp in Praskolesy (2012).

    ***

    „Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind nur unbedeutende Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, in die Außenwelt bringen, werden Wunder geschehen."

    Henry Stanley Haskins

  • Die Wiener Zeitung, die älteste Zeitung der Welt, wurde zuletzt am 30.6.2023 gedruckt

    Wiener Zeitung 30.6.2023Links, die letzte Titelseite...

    Die gedruckte Zeitung ist ein "Anker der Wahrheit" und eine Informationsquelle für viele Menschen, für die soziale Medien "tabu" sind. Würden alle gedruckten Zeitungen verschwinden, stünde der totalen Manipulation der Öffentlichkeit nichts mehr im Wege. Sie werden nur noch im Internet veröffentlicht und höchstens 10 Mal im Jahr gedruckt. Ein weiterer offener Angriff auf die Pressefreiheit. Es ist eine weitere Warnung an die Öffentlichkeit. Es hängt von ihrer Reaktion ab, solange ihre Reaktionen noch erlaubt sind. JŠ

  • Ondřej Kašina Episode 4: Wir stehen vor einer tiefen Krise. Vielleicht wird sie unsere Eliten, aber auch die schweigende Mehrheit aufwecken. Vorwärts in die Vergangenheit

    Aktualisiert am 9.11.2023: Die tschechische Botschaft in Wien ruft die österreichische Polizei, um zu verhindern, dass Šinágl die Rede von Minister Lipavský "stört".

    ***

    Am 7. November 2023 rief die tschechische Botschaft in Wien die österreichische Polizei, die mich (als Journalisten) aufforderte, die Diplomatische Akademie vor der Rede des tschechischen Außenministers Jan Lipavsky zum Thema GEOPOLITISCHE HERAUSFORDERUNGEN UND DIE NEUE TSCHECHISCHE SICHERHEITSSTRATEGIE zu verlassen, obwohl ich ordnungsgemäß angemeldet war. Ein wahrhaft "erfolgreicher" 7. November, dieses Mal nicht in Moskau... Die Berichterstattung folgt. JŠ

    ***    

    Es geht nicht darum, wer Recht hat, sondern was wahr ist - Nichts ist groß, was nicht wahr ist

    ***

    "Der Glaube ist ein Protest gegen die Tatsache, dass die Welt nicht so sein kann, wie sie sein könnte" (jüdisches Sprichwort). Die Geschichte wird immer von Einzelnen geschrieben. Die besten Projekte kommen immer von Einzelnen, das kann man von Regierungen und Politikern nicht erwarten.

    ***

    Ondřej Kašina, tschechischer Diplomat, Ratsmitglied und Schriftsteller, der mehr als 30 Jahre lang in der tschechischen Diplomatie tätig war, vor allem in Lateinamerika

    "Die Welt ist komplexer und gefährlicher zugleich geworden, und der Westen verliert zunehmend die Fähigkeit, rechtzeitig und angemessen zu reagieren. Wir erleben Krisen, die außer Kontrolle geraten, sei es die massenhafte illegale Migration, der Kovid oder der Krieg in der Ukraine. Für die kleine Tschechische Republik ist die Situation noch komplizierter. Unsere Diplomatie war lange Zeit ein Aschenputtel, dem es an Selbstvertrauen, Prestige und Finanzen mangelte. Es liegt an uns, rechtzeitig aufzuwachen, um unseren wirtschaftlichen Verfall, unseren wirtschaftlichen Abstieg zu stoppen, bevor er uns so sehr schwächt, dass wir dann wirklich nicht mehr in der Lage sind zu reagieren, einfach weil uns die Mittel fehlen. Es wird wahrscheinlich eine Zeit kommen, die schmerzhaft sein wird, in der es einen Weckruf geben wird, dass wir anfangen müssen, einige Dinge anders zu machen, dass wir anfangen müssen, die Realität zu respektieren. Der Traum, den wir geträumt haben, war nicht ganz realistisch, wir müssen anfangen zu retten, was noch zu retten ist. Wir haben den Zug verpasst. Es wird schlimmer werden, um besser zu werden. Entweder wachen unsere Eliten und unsere schweigende Mehrheit auf, je früher, desto besser, und fangen an zu sehen, dass schwarz schwarz ist und weiß weiß ist und hören auf, irgendeinen Wahn zu träumen. Es ist ein schreckliches Wirtschaftsverbrechen, landwirtschaftliche Produkte zu transportieren, wenn sie alle vor Ort angebaut werden können. Das Aufwachen wird schmerzhaft sein, aber es muss eine Krise geben. Sonst werden weder die schweigende Mehrheit noch unsere Eliten aufwachen.

    Originalartikel>

  • Walder trieb alle Grossmedien in Covid-Panik

    Walder MarcWalder Mail 20 Mar 2020Die Schweiz ist keine Ausnahme. Dieser Artikel ist ein Beispiel für echte Meinungsfreiheit und eine unabhängiger Presse. Die Kommentare zu diesem Artikel sind aufschlussreich. J.Š.

    ***

    Als Bundesrat im März 2020 Land schloss, brachte Ringier-CEO Tamedia, CH Media und weitere auf Kurs. Das zeigt ein Email Walders an Topshots.

    Marc Walder wird zur zentralen Figur bei der Aufarbeitung der historischen Covid-Politik. Denn der mächtige Ringier-CEO brachte nicht nur seine eigenen Medien Blick und SonntagsBlick in Stellung. Sondern er versuchte dies mit allen Leitmedien, wie ein Email Walders vom 20. März 2020 zeigt. Damals forderte der Bundesrat das Volk in „Kriegssprache“ per Staatsradio auf, zu Hause zu bleiben. Ganzer Artikel>

     

     

  • Zeitschrift RESPEKT hat bereits an Respekt verloren - seine Tradition und sein unabhängiges Journalismus werden nur von Silvia Lauder gerettet

    Lauder Silvie RESPEKTTabery Erik METRO 2023Petr Kamberský bezeichnet in seinem Artikel "ČESKÁ ŠPÍNA" (tschechisches Schmutz)die Redakteure der Wochenzeitung RESPEKT als "aktivistische Kollegen" - dem stimme ich zu, das ist meine persönliche Erfahrung, leider mit der ehrenwerten Ausnahme von Silvia Lauder.

    Der Chefredakteur Erik Tabery leugnet, der Redakteur Jaroslav Spurný entschuldigt sich peinlich, wenn ich ihn persönlich treffe und ihn nach dem Marokko-Gate frage... Die großformatigen Fotos von Chefredakteur Erik Tabery in der METRO wirken unbeholfen, "aktivistisch", als hätte er die schauspielerischen Gene von seinem Großvater Zdeněk Štěpánek geerbt...

    Selbst im Fall der Wochenzeitung RESPEKT haben die Meinungsfreiheit und das Recht der

    Das Recht der Öffentlichkeit auf Information hat nachweislich ihre Grenzen, wenn es um Angelegenheiten geht, die für den normalen Bürger geheim bleiben müssen. Die Meinungsfreiheit hat ihren Preis - manche bezahlen dafür mit ihrem Leben, andere werden dafür bezahlt... RESPEKT 2012 Zlehcil nase utrpeníRESPEKT Stop Sinagl 25.2.2024Wer bezahlt, bestimmt, wer zuhört, wird belohnt. In unserem Land hat es schon immer viele gegeben, die sich kaufen ließen. Deshalb hat unser Land seit seinen Anfängen immer wieder die gleichen Probleme. Mangelnde Charakterstärke ist ihr Fundament.

    Ich erinnere Sie an mein RESPEKT-Interview mit Silvia Lauder aus dem Jahr 2012 mit dem Titel Zlehčil naše utrpení. Ich füge die aktuelle Ablehnung meiner Berichterstattung durch die Redaktion (25.2.2024) als "Spam" bei - die einzige Redaktion eines öffentlich angesehenen Medienorgans, die sie ablehnt. JŠ

    Artikel in Tschechisch>

    ***

    Er hat unser Leiden heruntergespielt