Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 26.09.2022 09:44
    Potkal jsem nedávno náhodně jednoho osmnáctiletého studenta Gymnázia ...

    Read more...

     
  • 26.09.2022 08:38
    Nejvzácnější osobnost, ještě s panem Krylem, na které můžeme ...

    Read more...

     
  • 24.09.2022 12:07
    Byl to krásný, nezapomenutelný večer ve společnosti tak vzácné ...

    Read more...

     
  • 23.09.2022 14:33
    Rusové ty nacistické zločince vyměnili za saudskou podporu ...

    Read more...

     
  • 21.09.2022 14:36
    Předpokladem odpovědnosti státu za škodu je splnění tří ...

    Read more...

     
  • 21.09.2022 14:36
    Předpokladem odpovědnosti státu za škodu je splnění tří ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Hof 1 Witiko 5.6.2022Hof 2 Witiko 5.6.2022

Aktualiziert 28.7.2022: Dr. Wolf-Dieter Hamperl die kritische Frage gestellt, ob der „Sudetendeutsche Tag“ in dieser Form überhaupt eine Zukunft hat.

***

Grüß Gott, liebe Landsleute,

es war der merkwürdigste Sudetendeutsche Tag der je stattgefunden hat und der zeigt, dass sich die Posselt-SL, von einem Kultur- und Rechtsverband auf direktem Weg, zu einem staatlich subventionierten Trachtenverein befindet, der alles tut, um politische Bekundungen und Meinungsbildungen zu verhindern – und das dieses Mal unter dem Dach der Freiheitshalle in Hof, mit dem Motto:

„Dialog überwindet Grenzen,“

 Hof 3 Witiko 5.6.2022Hof 4 Witiko 5.6.2022das durch die Zensur ins Gegenteil verkehrt und so zum Monolog wurde. Dieser Monolog, duldet nur die offizielle, politisch honorierte, Meinung der SL-Spitze, und erlaubte Ausdrücke, wie Benes-Dekrete, Recht auf die Heimat, Völkermord oder gar geraubtes Eigentum, Wiedergutmachung, und ethnische Säuberung, die den Tschechen gelungen ist, und durch die Zweckänderung sanktioniert wurde, nicht.

Monolog statt Dialog, Beweise - Ganzer Artikel>

***

Nachfolgend die Berichterstattung über den Sudetendeutschen Landestag 2022, die alles aussagt und die in diesem Umfang von keinem anderen Medium angeboten wurde. Der öffentlich-rechtliche Sender ČT hat nichts angeboten; er war diesmal nicht vor Ort. Die 18 kurzen Videos, die das Wesentliche des Sudetendeutschen Tages 2022 in Hof, Bayern, einfangen, können Sie genießen und einiges lernen.

 Hof Freiheitstrompeter figura 5.6.2022Unser eingetragener Verein, die Sudetendeutsche Landesgemeinschaft in Böhmen, Mähren und Schlesien, wurde nach sage und schreibe fünf Jahren und sieben Monaten und vier Entscheidungen des Innenministeriums gegründet, die jedes Mal von den Gerichten aufgehoben wurden. Das Ministerium verlor das Gerichtsverfahren und wir wurden schließlich im März 2015 registriert. Wir hofften und glaubten, dass die SDL-Leitung in München unsere Gründung begrüßen würde und dass wir zusammenarbeiten könnten. Das Gegenteil war der Fall. Uns wurde mit einer Klage wegen Missbrauchs des SDL Emblems gedroht, das wir von einem Spezialisten erstellen ließen.

Im Jahr 2016 betonte Milan Štěch, der damalige Präsident des Senats der Tschechischen Republik, anlässlich des Theresienstadt-Gedenkakt die Unterschiede zwischen den Kriegsgräueln der Nazis während des Zweiten Weltkriegs und der Vertreibung der Deutschen in der Nachkriegszeit.

"Lassen Sie uns nicht den geopolitischen Stimmungen des Augenblicks erliegen, aber lassen Sie uns gleichzeitig mit Stolz darauf schauen. Mit Stolz auf diejenigen, die für unsere Freiheit gekämpft und sich geopfert haben, und mit Respekt vor allen Opfern des Naziterrors. Die Geschichte muss selbstreflektiert, aber gleichzeitig objektiv aufgearbeitet werden, wie es Deutschland nach dem Krieg getan hat. Die Vertreibung der Deutschen in der Nachkriegszeit und die Verbrechen der Nazis während der Besatzungszeit sind zwei verschiedene Dinge und können nicht miteinander verglichen werden. Die Verbrechen während der Vertreibung waren das Werk einzelner Personen, während die nationalsozialistischen Verbrechen während der Besatzungszeit Teil einer offiziellen und gut durchdachten politischen Kampagne des deutschen Staates waren." Er veranschaulichte mit seiner Rede, wie er sich die tschechische "Objektivität" vorstellt.

Hof Freiheitstrompeter Tafel 5.6.2022Wiesbadener Abkommen 1950Damit hat er die Sudetendeutschen öffentlich beleidigt. Unser Verband hat eine Klage eingereicht. Die Gerichte haben sich wegen der gezielten Verzögerungen durch den Beklagten nicht damit befasst. Im Jahr 2021 zogen wir die Klage zurück, weil sie sinnlos geworden war. Das Gericht lehnte es ab, unsere finanziellen Aufwendungen zu erstatten.

Es überrascht nicht, dass Bernd Posselt nur grüßte, wenn ich ihn traf, während Hildegard Schuster (zuständig für die Medien) drei Tage lang nur die Stirn runzelte und mir den Eindruck eines Zensurbeamten vermittelte, ebenso wie Peter Barton (Leiter des Büros der Sudetendeutschen in Prag), der meine Gesprächsversuche mit einem arroganten, herablassenden Schweigen zurückwies. Ich mache ihm keinen Vorwurf. Vor Jahren erwischte ich ihn einmal in seinem Büro, wie er die Füße auf den Schreibtisch legte und zufrieden döste...

Seitdem Herr Posselt nicht mehr Europaabgeordneter ist, sind er und seine Mitarbeiter von den Einnahmen der bayerischen Staatsregierung abhängig, mit den entsprechenden Konsequenzen - im Sinne von "Wir zahlen, ihr hört zu, damit wir unsere Wirtschaftspolitik mit der Tschechischen Republik unterstützen und die Sudetendeutschen diese nicht mit ihren (berechtigten) Forderungen beeinträchtigen". Herr Posselt hatte kein Problem damit (er hatte persönliche Ausgaben in Höhe von 150.000 Euro pro Jahr und 50.000 Euro für Taxis), und auch die bayerische Regierung hatte kein Problem mit der Erstattung dieser Ausgaben. Der Präsident der SDL ist keine wirkliche Persönlichkeit oder Redner, sondern nur ein Geschichtenerzähler und Manipulator mit den alternden Mitglieder der Vereinigung. Kein Wunder, dass er die Satzung zum Nachteil der Mitglieder geändert hat, ohne dass dies laut Satzung von der Mehrheit aller Mitglieder gebilligt worden wäre. Er hat den Rechtsstreit eindeutig verloren (er ist noch nicht rechtskräftig).

Hof Witiko Johann Slezak 5.6.2022SDL D StatiSo wie Deutschland und seine Regierung sich für die Verbrechen des Nationalsozialismus entschuldigt haben, als sein Präsident Lidice und Theresienstadt besuchte und sich für das Unrecht an der tschechoslowakischen Bevölkerung entschuldigte, müssen wir in der Lage sein, dasselbe für den von uns begangenen Völkermord an der sudetendeutschen Volksgruppe zu tun - nach dem Krieg und in Friedenszeiten. Dies ist die einzige sinnvolle Grundlage und der einzige Aufbau einer wahre Zusammenarbeit, die auf einer akzeptierten Wahrheit und nicht auf Verheimlichung beruht. Nur dann kann es eine gleichberechtigte Partnerschaft geben und einen Sinn haben. Andernfalls leben wir in einer Lüge und laufen Gefahr, die Geschichte zu wiederholen, wenn auch in anderer Form, aber nach dem gleichen, unmoralischen Prinzip.

Es ist nicht verwunderlich, dass drei Tage lang kein einziger Redner dieses wichtige Thema angesprochen hat. Auch das Wiebadener Abkommen von 1950 wurde nicht erwähnt. Zumindest war es möglich, diese Publikation an einem Stand zu erhalten - kostenlos, nach 72 Jahren. Das ist es, was die Politiker aus dem unglücklichen Schicksal von Millionen von Menschen gemacht haben. Sie sind zu Komplizen geworden, die von damals und die von heute.

Erwarten Sie von den derzeitigen Politikern nicht die notwendigen Veränderungen. Das wird möglich sein, wenn der wachsende Druck der verärgerten Bürger einen Wandel und das Auftreten echter Politiker erzwingt. Jeder Wohlstand wird die Unfähigen an die Spitze bringen, die Krise wird sie entlarven und die Fähigen hervorbringen, wie Churchill und Reagan. 

Die Ukrainer wissen das sehr gut, sie erinnern uns an echte Moral und moralische Werte, die durch den Wohlstand in Europa und einem Großteil der Welt zerstört wurden. Noch haben wir die Chance, aufzuwachen, rechtzeitig zu handeln und das Schlimmste zu verhindern. Nur wenn wir moralische und ethische Werte wiederherstellen, können wir eine erfolgreiche Zukunft aufbauen. Wir müssen den Mangel wieder spüren, das Elend, um moralisch und sittlich aufzuwachen, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen, mit dem Verstand zu denken, nicht mit Tausenden von nutzlosen Gesetzen und Stempeln, die zur Zerstörung von allem und jedem führen, außer der Natur. Sie wird uns immer gerecht bestrafen, als der höchste und vernünftigste Herr, wenn wir rechtzeitig aufwachen. Wir haben nicht viel Zeit übrig.  

Krisen und Elend offenbaren immer den wahren Charakter der Menschen.

SLÁVA UKRAJÍNI – HERÓJAM SLÁVA!

***

BATA Inspirace avers 2022Bata Reflections and Speeches"Retten Sie nicht die Welt. Die Welt braucht dich nicht, um sie zu retten. Retten Sie sich selbst. Indem du dich selbst rettest, rettest du die Welt, denn die Welt muss dich nicht retten." - "Angst vor Menschen ist Feigheit. Es ist ein Affront gegen das Vertrauen in den Menschen und die Menschenwürde im Allgemeinen. Wenn wir unsere Arbeit so ehrlich und zielgerichtet tun, dass sie allen zugute kommt, gibt uns das Wissen um diese gute Arbeit die Kraft, niemanden und nichts zu fürchten. Angst ist der Feind des Lebens, und Werke, die in Angst gebaut sind, schaden dem Leben. Nützliche Werke entstehen aus Vertrauen". - Der Gedanke ist alles! Sie erzeugt Begehren und leitet Geist und Körper!"  Tomas Bata

***

Man kann nicht ewig von Schulden leben, indem man Geld "macht", indem man es druckt, manipuliert, damit spekuliert und den natürlichen Reichtum armer Länder plündert. Das einzig sinnvolle Rezept stammt von Tomas Bata - siehe das heute so aktuelle Buch "The Inspiration of Bata". Lassen Sie uns zuerst uns selbst aufbauen, damit wir die Welt aufbauen können!

***

Helfen wir mit, die Kirche der Geburt der Jungfrau Maria in Kravaře zu retten

Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Rede von Pavel Bělobrádek

! POMÁHEJ UKRAJINĚ – UKRAJINA SOS - NAŠI UKRAJINCI !

***

1)Hof 4.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Parade der Trachten und deren Beschreibung...

Die reichhaltigen Kostüme erzählen von Tradition, Geist und Beziehung zur Heimat...

2)Hof 4.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Tschechen spielen klassische Musik und die EU-Hymne

Es ist schon lange her, dass "Czech is a musician" gesagt wurde, aber sie können es immer noch:-)

3)Hof 4.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - tschechisch-deutsches Volkstanz

Wie viel wir gemeinsam haben, ohne es zu wissen. Die jahrhundertelange Koexistenz zein es deutlich...

4)Hof 4.6.2022: S4udetendeutscher Tag 2022 - Landleute singen dort bei Jičín

Selbst die Tschechen könnten es nicht besser singen:-)

5)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Eröffnung des Abends durch den Jugendchor

Es bleibt nur noch, sich zu verbeugen, danke:-)

6)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Unser tschechisches Liedlein

Wie viele tschechische Heligonker spielen es heute in Tracht in Kneipen und die Leute singen mit?

7)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Antonín Dvořák

Wir kommen aus demselben Land, wir fühlen dasselbe, wir können nicht anders, es wäre gegen die Natur und ihre Gesetze.

8)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – František Kmoch

Herzen, die aus der Landschaft des Schöpfers stammen, empfinden das Gleiche für seine Musik.

9)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Trachten am Volksstumsabend

Wie ähnlich sind sich die tschechische und die mährische Tracht in ihrer Vielfalt und Farbigkeit...

10)Hof 5.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Hof Totengedenken Glocke von Iglau

Kein Bedarf an Worten......

11)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Jetelíček und Rosamunde

Jeder echte Böhme wird von diesen Melodien begeistert sein.

12)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 - Boehmerwald 6.6.2022

Auch wer man kein Deutsch spricht, wird verstehen, wovon dieses Lied handelt...

13)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Wappen und Einzug der Priester vor der Heiligen Messe

Wappen als Zeugen der Erinnerung an die Jahrhunderte...

14)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Hof Marsch der Verbände

Die Vereine und ihr Miteinander sind die Würze des Landes, sie bewahren Traditionen und gesunden Menschenverstand.

15)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Predigt von Bischof František Radkovský

Wer sonst als ein Priester sollte auf die Verübung von Unrecht und Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufmerksam machen.

16)Hof 6.6.2022: Sudetendeutscher Tag 2022 – Nationalhymnen von Bayern, Deutschland und der EU

Der Geist Bayerns und unseres gemeinsamen Europas war für alle spürbar.

***

Jan Šinágl,  12.6.2022

International anerkannter unabhängiger Journalist, Kolumnist, politischer Analyst, d.h. in der EU bestraft (für das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Recht der Öffentlichkeit auf Information) auf Eigentum und Gesundheit. Ein engagierter Bürger, der seit zwanzig Jahren für Wahrheit, Gerechtigkeit und die Bewahrung demokratischer Werte eintritt. Bürger der Tschechischen Republik und der Schweizerischen Eidgenossenschaft, geachtet von den demokratischen Bürgern Europas. 30 Jahre Leben im Totalitarismus, 20 Jahre in der Demokratie, 20 Jahre im Post-Totalitarismus.

 

 

 

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
Share

Komentovat články mohou pouze registrovaní uživatelé; prosím, zaregistrujte se (v levém sloupci zcela dole)