Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 23.05.2019 13:03
    Orwel je velká pravda. Velmi dobře to bylo slyšet za ...

    Read more...

     
  • 20.05.2019 21:49
    Dříve se psalo: OBYČEJNÝ NACISMUS. Míněny koncentráky ...

    Read more...

     
  • 16.05.2019 15:56
    Opravdu je to tak jak jste to napsal. A naše "demokracie"?

    Read more...

     
  • 16.05.2019 11:41
    Dobrý den, posledních pár článků na Vašich stránkách zase tak ...

    Read more...

     
  • 13.05.2019 09:55
    Pane Stupko, bohužel jsme zemí, kde kádrování, negaci a ...

    Read more...

     
  • 12.05.2019 20:52
    Pane Šinágle, je mně to již trapné, opakovat to neustále ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Havel Sinagl 1 171108

Links Präsident Václav Havel und Jan Šinágl (Bibliothek von Václav Havel in Prag, 17. November 2009) die Eröffnung der Ausstellung „Chechnya Final Solution“. Ich habe die Ausstellung nach ihrem Verbot vom EP in Brüssel bringen lassen und der Bibliothek ausgeliehen.

Der Staat erhielt 600.000 CZK dafür, dass er die Redefreiheit des Bürgerst und seine Grundrechte nicht schützt. Wird der Bürger vom Staat  wenigstens Dank erhalten, dass er  dem Staat  hunderte von Millionen Kronen geretet hat durch seine langjährige Arbeit fürs Land ?

Ich kann zumindest an meine langjährige Tätigkeit für die Freiheit und Demokratie meines Heimatlandes erinnern. An erster Stelle standen immer Recht und Gerechtigkeit. Ich habe die Meinungsfreiheit und das Recht der Öffentlichkeit auf Information innerhalb der Verfassung der Tschechischen Republik und der Grundrechtecharta der Rechte und Freiheiten genutzt und werde  sie auch weiterhin nutzen so weit es noch gehen wird.

Ich habe mitgeholfen, die Subventionen im Ministerium für Industrie und Handel in Hundert Millionen Kronen zu stoppen für das Jahr 2018. Die Subventionen wurden bestimmt zur Rekultivierung der Landschaft nach dem Abbau  der Bergbauindustrie. Das Geld wurde nachweislich in vielen Fällen für andere Zwecke verwendet durch korrupte Strukturen. Meine Straffanzeige an die Polizei  brachte nichts – mit einige Zeilen abgelehnt, ohne zu untersuchen. Das Ministerium handelte. Trotzt begrenzte Kontrollkapazität, hat es bereits erste Ergebnisse.

Der zweite große Fall betrifft das Gebäude des Nationaltheaters in Prag THEMOS. Die geheime Sitzung der  Regierung von Premierminister Bohuslav Sobotka fand im Frühjahr 2016 statt. Die Regierung hat 400 Millionen Kronen für die Versteigerung des Gebäudes vorgesehen. Die Auktion „verbrauchte“ fast ganzen Betrag. Das Nationaltheater erhielt somit das vierfach teuerste Betriebsgebäude als das niedrigste Gebot. Wer hat gesammt fast 350 Millionen Kronen gestohlen? Wer und an wen vermittelte die Informationen von der geheimen Sitzung der Regierung der Tschechischen Republik?

Die Polizei zuerst verschobte meine Strafanzeige. Nachdem ich die Audioaufnahme der Versteigerung erhalten hatte, übergab ich sie an den Generalstaatsanwalt JUDr. Pavel Zeman, der zweimal eine Untersuchung gefordert hat. Es gibt bisher keinen Willen und Monate vergehen wieder….

Alles ist dokumentiert. Leider am 26. November 2018 konfiszierte der Gerichtsvollzieher unrechtmäßig alle meine Arbeitscomputer, einschließlich meines Archivs. Er stemmte die HausSchlösser und weigerte sich auf meine Rückkehr vom Gericht zu warten. Weit teuere Einrichtung im Hause hat ihn nicht interessiert. In meiner Gegenwart hätte er nie gewagt die Arbeitscomputer zu berühren! Glücklicherweise sind die meisten Dokumente auf www.sinagl.cz zu finden, mit Ausnahme der laufenden Ermittlungen, bei denen ich die Dokumente noch nicht veröffentlichen konnte.

Jetzt bin ich in einer Situation, in der ich wahrscheinlich den Staat um soziale Unterstützung bitten muss, um nicht zu verhungern und sterben. Darüber hinaus hat mich der Gerichtvollstrecker nach  rund 30 Jahren meiner freien Arbeit für Freiheit und Demokratie in der Schweiz und der Tschechischen Republik unwiderruflich eines reichhaltigen Archivs beraubt. Ich hatte die Daten gesichert, aber leider habe ich die letzte up date auf dem Sicherungsdatenträger in Eile beim Computer liegen lassen. Der Executor weigerte sich, gegen eine neue Sicherungsdiskette des gleichen Typs und Preises auszutauschen und die Daten zurückzugeben. Es schien die Daten für ihn oder jemanden anderen mehr wert zu haben? Daten können nicht versteigert werden, aber jemand hat es sicherlich  begrüßt…  Hinter gestohlenen Daten stehen viele Jahre Arbeit, die viele Millionen Kronen wert sind.

Es ist merkwürdig, dass bei den Gesamtkosten von 600.000 CZK Geldbußen für die Meinungsfreiheit und 200.000 CZK Gerichtvollzieher Kosten, alle Computer für einige tausend Kronen und Familienstücke konfisziert wurden, wobei mein Familienhaus mehrere Millionen Kronen wert ist?!

Der Gerichtsvollzieher kümmerte sich sellbst um mein "Schuld", da er mir eine 6fache Geldstrafe in Höhe von 100.000 CZK erteilte. Ich bin wahrscheinlich einzige Person auf dieser Erde, die das Gericht untersagt hat, über öffentlich bekannte Personen zu schreiben, um die Privatsphäre und den „guten“ Ruf zu schützen. Dabei ist es Millionen von Lesern seit Jahren bekannt und meine Artikel enthielten nichts Neues. Ich bin bestrafft worden weil ich von anderen Quellen Informationen verbreitet hat. Das ganze hängt indirekt mit dem grossen Raub zusammen. Der Datenschutz schützt somit die Kriminelle und der anständige Bürger wird kriminalisiert! Über viele Fälle mit Einfluss für das ganze Land, können sie nur auf www.sinagl.cz  nachlesen. Zum Glück ist das für mich nocht nicht verboten…

Verantwortliche Institutionen, die ich informiert habe und Bescherde eingereicht, haben seit fast fünf Monaten nichts gemacht, inklusiv Justizeministerium, Tschechische Vollzugskammer, Polizei, Gerichte und Datenschutzbehoerde?!

Wenn ein Bürger für Meinungsfreiheit, freie Meinungsäußerung und das Recht der Öffentlichkeit auf Information, darüber hinaus als Rentner ohne Geld, so hartnäckig bestraft wird, dann kann man eine kriminelle Vereinigung zu publizistiche und existenzielle Liquidation eines angagierten Bürgres, nicht auschliessen. Ich komme mich vor als neuzeitige „Klassenfeind“, der durch kommunistiche Justize liquidiert wird auf eine Art, die an 50. Jahre ihre Herrschaft errinert.

Bedroht  ist auch die Tätigkeit beider Verbände, die im Hause angesiedelt sind - Sodales Solonis z.s. und die Sudetendeutsche  Landsmannschaft in Böhmen, Mähren und Schlesien z.s.

Einfamilienhaus, Grundstück und mein privates Bankkonto wurden seit Mai 2017 gesperrt. Die Liste  des Gerichvollziehrs enthält bereits fast 350 Dokumentnamen?!

Hinter allem steht eine Person, die in der Vergangenheit etwa 500 Millionen Kronen unterschlagen hat ohne bestraft zu werden (Das Gericht argumentierte er handelte in gutem Glauben), heute mehr als 20 Millionen Kronen Schulden hat. Sein Sohn wurde letztes Jahr zu 8 Jahren für  Steuerbetrug mit anderen in einige Miliarden Hoehe verurteilt. Erst fast nach einem Jahr erhielt ich ein 250 Seiten Gerichtsurteil. Ich konnte es bisher nicht veröffentlichen, um keine weitere 100.000,-Kronen Strafe vom Gerichtsvollzieher zu riskieren (auf andere Medien wurde die Atmosphäre der Angst geschaffen, also alle schweigen obwohl sie informiert sind, bis heute…).

Einige Medien waren nur am ersten Tag des Gerichtsverfahrens im Frühling 2017 im Prag an dem Fall interessiert, alle Hauptmedien schwiegen über das Urteil, obwohl sie am Tag des Urteils (19.7.2018) in Prag von Gericht-Sprecher informiert wurden.

Von dem gestohlenen Geld reichte es sicherlich für teure Anwälte, dass jahrelang bezahlt werden, und vielleicht wurde sogar der Staat wegen der unerträglichen Dauer von Gerichtsverfahren mit Schadensersatzklage verklagt. Die Milliarden   waren gut aufgeräumt…

Die Schuldigen wurden verurteilt. Wohin sind die meisten Milliardenvermögen verschwunden? Das Gericht hat sich nicht damit viel befasst. Jemand muss das Geld besitzen. Verurteilte sind es schon nicht seit Gerichtanfang… Es ist möglich, dass die Verurteilten nach der Hälfte der Strafe freigelassen werden und dann bis zum Tode in Wohlstand leben werden. Nichts Neues in der Tschechischen Republik ...  Am Ende zahlen wieder die Bürger…

Ich habe der Polizei bei der Ermittlung geholfen. Als einzigem wurde mir am ersten Tag des Gerichtsverfahrens von Richterin verboten, auf Verlangen der Angeklagten, eine Tonaufnahme zu machen, obwohl es das Gesetzt ermöglicht. Angeblich bedrohte ich die Aussagen der zukunftigen Zeugen, obwohl ich garantierte, dass ich das nicht veröffentlichen würde. Das Gericht wurde für eine halbe Stunde unterbrochen. Andere konten Tonaufnahkme machen, ich als einzige im Gerichtaal nicht. Das Verfassungsgericht hat meine Beschwerde abgeleht. Leider hat auch nicht erklärt, wie es gesichert ist die Zeugen nicht zu informieren, indem sie nur eine Person verbieten Tonaufnahme zu machen? Gesetzlich ist  vorgeschrieben die Tonaufnahme nur zu melden, aber nicht verboten in einer oefene Gerichtsverhandlung? Viele anwesende haben Tonaufnahme gemacht  ohne sie zu melden. Das hat Angeklagte und die Richterin nicht gestöert…

Diese sonderliche Gemeinschaft reichte an mich erste Klage in Höhe von 3.650.000,- CZK ein, die ich 2011 beim Kreisgericht Prag gewonnen habe. Der Richter ist inzwischen bei Kreisgericht Ústí nad Labem (Aussig) verschoben vorden, nachdem er die sogenannte "Justizemafia" in Gegenwart von Fernsehkameras gerichtet hatte. Heute ist die Klage wieder am Anfang, nach 8 Jahren…

Die zweite Klage von 2017, praktisch die gleiche (2.300.000,- CZK), verlor ich in der ersten Runde,  ohne Verteidiger, weil ich kein Geld habe und Verteidiger Ex-Offo wurde mir von Gericht nicht zugesagt. Die dritte Klage ist breits unterwegs (2018), diesmal nur auf 300.000, - CZK. Verhandlung wurde  noch nicht angeordnet ... Diese Leute, die dahinter stecken, melden Hunderte von Strafanzeigen und Anklagen für alle diese Jahre mi teinem Zweck – Das Geld zu gewinnen. Ganze Republik betrachtet diese Leute die dahinter stecken als nicht normal. Das berechtigt auch die Frage ob die Gerichte in gleicher Kategorie gehören…

Ich werde für die höchsten Beträge im Land verklagt, aber die Medien schweigen, obwohl sie informiert sind. Die Kläger erhalten in den Medien Raum für Verleumdungen meiner Personne wo  einige tausende Zusachauer verfolgen deren Lügen. Ich kriege kein Raum in Medien und konnte ich mich  wehren nur auf meiner Webseiten, jetzt  nicht mehr, weil es mir das Gericht verboten hat…

Es geht nicht nur um mich! Das Land fängt an, in verschiedenen Formen von Angst befangen zu sein, die Moral und die Gerechtigkeit droht zu zerfallen. Das erleichtert die Manipulation und den Weg zur Macht dennen, die nur eigene Interesse verfolgen, nämlich ihre.

Die "gelben Westen" in Frankreich zwangen die Politiker zum Handeln. Auch bei uns ist die Lage gefaehrlich. Bereits eine Million Menschen befinden sich in Exekution in der Tschechischen Republik, ein ernstes, zunehmendes Problem, das das Land und seine Zukunft bedroht! Ebenso überfüllte wie Gefängnisse voller Tausende unschuldiger Menschen!

Ich habe an vielen Ermittlungen der Polizei und der Statsanwaltschaft teilgenommen und in anderen Fällen Impulse gegeben. Meistens auf die Anfragen der Bürger, die sich an mich gewandt haben, weil sie mir voll vetrauten und vetrauen. Darüber, hoffe ich, werde ich berichten in besseren Zeiten, wenn Meinungs-, Rede- und Informationsrechte der Oefentlichkeit werde ich frei benützen können und nicht dafür drakonisch bestraft…

In der Schweiz hatte ich in 20 Jahren nie ein Problem mit dem Gesetz, aber in der Tschechischen Republik komme mir vor wie ein grösser Verbrecher.  Es ist etwas dran an diesem Sprichwort: "Ein gutes Gewissen wie eine Taube haben und vorsichtig sein wie eine Schlange", oder die von J.W.Goethe: „Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los“…

Ich werde wegen Meinungsfreiheit strafrechtlich, tatsächlich aber von den kommunistischen Richtern in der Justiz direkt oder indirekt verfolgt und liquidiert  als neuzeitige Klassenfeind.

Das Böse schläft nie, aber im Leben geht es um die Hoffnung. Es lohnt sich, zu seiner Erfüllung beizutragen, damit wir alle frei leben und atmen können!

Ich werde dankbar auch für ihre finanzielle Unterstützung.

 

Jan Šinágl, 15.4.2019

* * *

* * *

Raiffeisenbank

IBAN: CZ6555000000000000068689 (13xNull)

SWIFT: RZBCCZPP

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (2 Votes)
Share

Komentovat články mohou pouze registrovaní uživatelé; prosím, zaregistrujte se (v levém sloupci zcela dole)