Jan Šinágl angažovaný občan, nezávislý publicista

   

Strojový překlad

Nejnovější komentáře

  • 26.01.2021 16:43
    Naštěstí v Americe máme osobnosti jako je senátor Rand Paul.

    Read more...

     
  • 26.01.2021 16:21
    Fortunately, in America we have personalities like Senator ...

    Read more...

     
  • 26.01.2021 16:13
    Vielen Dank für die Weiterleitung der Information. Ich konnte ...

    Read more...

     
  • 26.01.2021 15:46
    Vážení, vrhat se z onkologického klidu do neklidu doby je ...

    Read more...

     
  • 26.01.2021 11:18
    Dobrý den pane Šinágle, moc děkuji za Vaše maily, netušila ...

    Read more...

     
  • 25.01.2021 11:13
    Greg Steube is my Congressman. He represents the district ...

    Read more...


Portál sinagl.cz byl vybrán do projektu WebArchiv

logo2
Ctění čtenáři, rádi bychom vám oznámili, že váš oblíbený portál byl vyhodnocen jako kvalitní zdroj informací a stránky byly zařazeny Národní knihovnou ČR do archivu webových stránek v rámci projektu WebArchiv.

Citát dne

„Komunismus znamená v pravém a úplném smyslu bludné učení, že nikdo nemá míti žádné jmění, nýbrž aby všechno bylo společné, a každý dostával jenom část zaslouženou a potřebnou k jeho výživě. – Bez všelijakých důkazů a výkladů vidí tedy hned na první pohled každý, že takové učení jest nanejvýš bláznovské, a že se mohlo jen vyrojiti z hlav několika pomatených lidí, kteří by vždy z člověka chtěli učiniti něco buď lepšího neb horšího, ale vždy něco jiného než je člověk.“

Karel Havlíček Borovský ve svém časopise „SLOVAN“ 26.7.1850


SVOBODA  NENÍ  ZADARMO

„Lepší je být zbytečně vyzbrojen než beze zbraní bezmocný.“

Díky za dosavadní finanční podporu mé činnosti.

Po založení SODALES SOLONIS o.s., uvítáme podporu na číslo konta:
Raiffeisen Bank - 68689/5500
IBAN CZ 6555 0000000000000 68689
SWIFT: RZBCCZPP
Jan Šinágl,
předseda SODALES SOLONIS o.s.

Login Form

Deutsche Artikel

Sendeanstalt und Sendedatum: WDR, Sonntag, 6. November 2011

Sie kamen zu Hunderten aus Vietnam und anderen Ländern, um der Armut zu entfliehen und allein 2000 von ihnen fanden Arbeit in tschechischen Staatsforsten. Bei jedem Wetter mussten sie raus, Knochenarbeit, besonders in der kalten Jahreszeit. Auf Lohn aber warten die Migranten seit Jahren, sie sind Opfer von Menschenhändlern, die beim Staat kassieren, das Geld aber nicht weitergeben.

Dobronin_10-2011Tschechische Nationale Sozialisten beschmieren Kreuz

kps.Wien, 30 Oktober. Im südmährischen Dobrenz (Dobronin) ist abermals ein Kreuz geschändet worden, das vor einem Jahr für die deutschen Opfer eines Massakers tschechischer Revolutionsgarden errichtet wurde. Anhänger der außerparlamentarischen Tschechischen Nationalen Sozialistischen Partei, die sich auf den ehemaligen tschechoslowakischen Präsidenten Edvard Benes beruft, beschmierten das Kreuz mit rosa Farbe.

Bata_Tomas_pan_podnikatel„Ein Umbruch in der ökonomischen Krise? Ich glaube nicht an Umbrüche, die von selbst geschehen. Das, was wir gewöhnlich „ökonomische Krise“ nennen, ist nichts anderes als  „moralische Armut“. Moralische Armut ist die Ursache, ökonomischer Untergang die Folge. Viele Leute in unserem Land glauben, man könne einen ökonomischen Untergang mit Geld sanieren. Die Vorstellung, welche Auswirkungen dieser Irrtum haben kann, ist erschreckend.

Klaus_28Sehr geehrter Herr Präsident,

Ich erlaube mir, Sie anzusprechen, als die höchste moralische Autorität unseres Landes, mit der Ihr Titel und die Ausübung Ihrer Funktion verbunden sind. Angesichts Ihrer heute höchsten und verantwortungsvollsten Stellung im Land erhoffe ich mir eine aufrichtige Beantwortung meiner Fragen, ja sogar, dass Sie deren beunruhigenden Inhalt und den daraus resultierenden oder angedeuteten Verdacht überzeugend aus dem Weg räumen können.

Hier sind meine Fragen, mit denen sich sicher auch viele unserer Bürger, deren höchster Diener sind, beschäftigen:

 

Ford_Henry„Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken-und Währungssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich , so hätten wir eine Revolution vor morgen früh.“

Henry Ford

Straubing am 25.10.2011 im Hotel ASAM: Ein unvergeslicher Abend mit Prof. Dr. Rer. Pol. Wilhelm Hankel